Freitag, 28. und Samstag, 29. Dezember 2018, jeweils 17 Uhr
PER IL SALTERIO
Musik an italienischen Höfen und Palästen
Margit Übelacker, Salterio · Jürgen Banholzer, Truhenorgel und Spinett

Ein heute selten zu hörendes Instrument steht im Mittelpunkt der Konzerte am Jahresende im Schloss Weißenbrunn: Salterio nennen die Italiener es. In der Volksmusik hat es sich als Hackbrett bis heute erhalten. Im Barock war es mit seinem zauberhaften Klang in ganz Europa bekannt und beliebt. Heute gibt es nur wenige Instrumentalisten, die das Salterio spielen können. Eine der besten Spielerinnen weltweit wird in Weißenbrunn zu Gast sein: Margit Übelacker bringt Musik aus Italien mit und wird sie gemeinsam mit Jürgen Banholzer aufführen, der sie auf einer Truhenorgel und einem Spinett begleiten wird. Freuen Sie sich in der intimen Atmosphäre des Musiksalons auf ein ganz besonderes Musikerlebnis. NACH DEM KONZERT gibt es passend dazu leichte italienische Kost und Wein in stilvollem Ambiente. Wir freuen uns auf anregende Gespräche und Begegnungen!

KARTEN

... können Sie per Tel. 09531 944 86 62 oder per Formular online bestellen. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen, ob wir Ihren Kartenwunsch erfüllen können. Sie erhalten dann von uns eine Rechnung. Nach Geldeingang sind Ihre Plätze unter Ihrem Namen verbindlich für Sie reserviert.

Ermäßigungen für Kinder, Schüler, Studenten und eine Begleitperson eines Schwerbehinderten, mit Vermerk »B« im Schwerbehindertenausweis

Freitag, 28. und Samstag, 29. Dezember 2018, jeweils 17 Uhr


PER IL SALTERIO
Konzert: Euro, erm. Euro | Büffet: Euro


















Eine halbe Stunde vor Konzertbeginn
laden wir Sie ein, sich mit einem Glas Prosecco auf das Konzert einzustimmen. Es besteht freie Platzwahl. Die Schlossräume sind beheizt. Parkplätze gibt es auf dem Schlossvorplatz.


← zurück