Samstag, 16. und Sonntag, 17. November 2019, jeweils 17 Uhr
HIMMELSMUSIK
Ganz und gar nicht alltägliche Klänge
Elisabeth Seitz, Salterio · Johanna Seitz, Harfe
→ Karten: 28 Euro / erm. 14 Euro, Buffetkarte inklusive Getränke: 25 Euro

Elisabeth und Johanna Seitz sind mit ihrer ungewöhnlichen Instrumentenkombination Hackbrett (Salterio) und Harfe weltweit unterwegs. Es gibt wohl kaum ein namhaftes Ensemble der Alten Musik, in dem die beiden nicht mit ihren Instrumenten brillieren. Beispielsweise spielen sie mit dem Amsterdam Baroque Orchestra, L’Arpeggiata, dem Freiburger Barockorchester sowie Poème Harmonique, aber auch mit der legendären polnischen Folkband Kwartet Jorgi sowie mit dem Jazzensemble huush!.
Ihr Duo 33zwo ist in Konzerten und auf Festivals mit Musik des Mittelalters, der Renaissance, des Barocks sowie mit zeitgenössischen, teilweise speziell für sie geschriebenen Werken und eigenen Arrangements zu hören. Die beiden Schwestern lieben es, Altes und Neues zu verknüpfen, zu improvisieren und so jedes Konzert zu einem einmaligen Erlebnis werden zu lassen.
Das Duo hatte schon bei den „Weißen Nächten in Weißenbrunn“ sein Publikum begeistert. Jetzt bietet sich die Gelegenheit, Elisabeth und Johanna Seitz einen ganzen Abend lang mit einem stilistisch vielfältigen Programm zu erleben!

NACH DEM KONZERT begeben wir uns kulinarisch auf eine Italienreise: Tobias Neumann kocht Panzanella, Maispizza und Risotto al Milanese mit frischen Pilzen. Dazu wird italienischer Wein und regionales Bier sowie Säfte und Wasser gereicht.


← zurück